Am Titel des heutigen Blogs saß ich irgendwie ziemlich lange… aber irgendwie ist mir das Thema schon ein bisschen wichtig. Fotobücher lässt man ja zugegebenermaßen viel zu selten drucken – dabei sind sie ein großartiges Geschenk und halten Erinnerungen an tolle Momente um so länger frisch!

Zu Weihnachten habe ich meinen Großeltern ein Fotobuch über einen gemeinsamen Ausflug erstellt – noch Monate später sind sie davon begeistern und bedanken sich bei mir, wie schön das Buch ist!

Fotobuch von Saal Digital Testen

Letztens bin ich über eine coole Aktion bei Facebook gestolpert: Und zwar gab es die Möglichkeit sich bei Saal Digital zu melden und ihren Service, Druckqualität und Fotobuch-Angebot ausgiebig zu testen. Ich war dann ziemlich happy, als ich tatsächlich einen solchen Produkttest machen durfte.

Mein Fotobuch von Saal Digital

Zum Glück wusste ich vorher schon ziemlich genau, was in mein Fotobuch sollte: und zwar wollte ich endlich ein gedrucktes Portfolio von meinen schönsten Bildern haben. Gedruckt wirken sie ja doch immer noch ganz anders und so ein Buch ist schon was Feines.

Software Download? Och nö…

Also habe ich mir die Software runtergeladen, ein Layout ausgewählt, das Layout wieder verworfen und dann selbst die Seiten befüllt. Na gut, zum Glück hat die Software eine gute “wie viele Bilder pro Seite”-Automatik, die einem dann die passenden Layouts vorschlägt. Natürlich hatte ich viel zu viele Bilder für ein kleines Fotobuch – ich hatte vorgehabt pro Seite nur 1 Bild zu haben, aber dann wären nur ca. 28 Bilder ins Buch gekommen und so krass konnte ich dann doch nicht auswählen, welches meine Lieblingsbilder sind.

Mein Fotobuch von Saal Digital

Also habe ich die Seiten halbwegs thematisch angeordnet, bspw. immer die gleiche Person oder immer während der Kirschblüte oder alles, was mit Hochzeit zu tun hat. Nachdem das alles fertig war, hab ich nur noch auf bestellen gedrückt und wirklich wenige Tage später war das Fotobuch schon da.

Es fässt sich sooooo gut an. Ich habe mir für eine Glänzende Folierung außen entschieden, aber für matte Seiten innen. Die Seiten sind richtig schön dick; also richtig schönes dickes Fotopapier. Außerdem habe ich noch ausgewählt, dass kein Barcode abgedruckt werden soll… Und ich habe auf Beschriftung komplett verzichtet… außer hinten auf der Rückseite, steht ganz schlicht “The Fairy Tales Photography” (so hieß mein Foto Business vor 2018!).

Mein Fotobuch von Saal Digital

Ich muss ehrlich sagen vor dem Gestalten eines Fotobuchs hab ich immer ein bisschen Bammel. Ich kannte die Software so, dass man jedes Bild einzeln platzieren muss und gefühlte 3 Jahre für die Fertigstellung eines solchen Buches braucht.

Zum Glück hat sich die Software in den letzten Jahren weiterentwickelt und bietet sogar automatische Layouts und Bildverteilungen an – so schlicht und so aufwändig wie man möchte! So kommt jeder auf seine Kosten: derjenige, der seine Scrapbooking Leidenschaft ausleben will und auch solche, die es gerne minimalistisch mögen.

Mein Fotobuch von Saal Digital

Es gibt ein paar Gründe, wieso ich ein Fotobuch immer wieder erstellen würde und deshalb kommen wir jetzt zur ultimativen Liste in diesem Beitrag:

10 Gründe für ein Fotobuch

  1. Du hast etwas in der Hand
  2. Du kannst jedem dein gedrucktes Portfolio zeigen
  3. Deine Bilder wirken nochmal ganz anders
  4. Die Farben sind richtig schön leuchtend
  5. Du merkst plötzlich, was gedruckt besser funktioniert (oder schlechter!)
  6. Du musst dich wirklich für deine BESTEN Bilder entscheiden
  7. Du merkst, dass eine natürliche Bearbeitung im Print besser funktioniert
  8. Du kannst solche Fotobücher deiner Oma zu Weihnachten schenken
  9. Oder einer Freundin, die du fotografiert hast
  10. Wenn du Hochzeiten fotografierst, sollte ein solches Buch mit eingeplant werden (zumindest vom Brautpaar aus)

Und einer Dagegen?

  1. Du musst tatsächlich eine Software downloaden und ein solches Buch auch gestalten (das ist zum Glück aber gar nicht mehr so kompliziert wie früher!)

Mein Fotobuch von Saal Digital

Tja, da bleibt mir als Fazit nur zu sagen, dass ich euch ein Fotobuch von Saal Digital empfehlen kann. Vor allen aufgrund der super Qualität, Schnelligkeit der Lieferung und des super netten Service! Ich habe mich nämlich gefühlt im Mai für das Testen angemeldet und mich bis Mitte August um das Erstellen des Fotobuchs gedrückt. Netterweise wurde mir der Gutschein immer wieder verlängert! Seit Mitte August ist das Fotobuch auch da und seitdem drücke ich mich um das Schreiben des Blogbeitrags, haha – aber der Service ist immer noch total nett und verständlich. Ich bin halt ein bisschen schusselig, was sowas angeht…

Ich wünsche euch noch ein tolles, langes Wochenende! Wenn ihr auch schon mal Fotobücher erstellt habt, dann würde mich interessieren bei welchem Anbieter und ob ihr zufrieden wart!

10 Gründe für ein Fotobuch - und einer dagegen

Kommentare

[…] 10 Gründe für ein Fotobuch (und einer dagegen) 30. September 2016 […]

Schreibe einen Kommentar