In jedem Hochzeitsplaner wirst du früher oder später auf das Thema „Gastgeschenke“ stoßen. Heute wollte ich auch etwas darüber schreiben – zunächst einmal ob es überhaupt Gastgeschenke geben muss und wenn ja, welche Ideen es für Gastgeschenke gibt! Dies ist ein Teil meiner „Du bist verlobt, und jetzt?“ Reihe!

Gastgeschenke: ja oder nein?

Was sind eigentlich Gastgeschenke? Bei vielen Hochzeiten ist es mittlerweile üblich, dass die Gäste auch etwas Kleines geschenkt bekommen – quasi als Zeichen der Dankbarkeit, dass sie diesen besonderen Tag mit euch dem Brautpaar feiern und auch als kleines Andenken.

Ob es nun Gastgeschenke geben soll oder nicht, hängt komplett von euch und eurem Budget ab. Ich persönlich finde Gastgeschenke sind eine nette Geste, allerdings  bricht es mir immer das Herz, wenn das Paar viel Geld für Geschenke ausgibt, die dann liegen gelassen werden oder im Endeffekt ein kleines bisschen sinnlos sind.

Deswegen: Gibt euer Budget Gastgeschenke her oder muss dafür etwas anderes darunter leiden? Es gibt auf jeden Fall wichtige(re) Posten, wo man eben nicht sparen sollte – wie zum Beispiel am Fotografen 😉 Da wäre es schade, wenn man sich z.B. sein Traumkleid nicht leisten kann, weil man die fehlenden 200€ in Gastgeschenke investiert hat.

Vielleicht liegen euch aber gerade diese Geschenke total am Herzen! Ich stelle immer wieder fest, wie individuell so eine Hochzeitsplanung ist und wie anders sich jedes Paar entscheidet mit solchen Punkten umzugehen. Definitiv steht fest: Niemand reißt euch den Kopf ab, wenn es keine Gastgeschenke gibt!

Sinnlose Ausgabe?

Wie schon gesagt: Bei Gastgeschenken ist es mega schade, wenn sie am Ende des Tages auf den Tischen liegen gelassen werden. Dann hat das Geschenk an sich einfach keinen Sinn gemacht und man hat eine unnötige Ausgabe in seinen Gesamtkosten – was schade ist!

Ich habe hin und her überlegt und mal geschaut, was ich alles für Gastgeschenke bekommen habe und hier 5 Ideen zusammengetragen, von Geschenken, die mehrfach verwendet werden können, oder ein schönes „Danke!“ darstellen!

5 Ideen für schöne Gastgeschenke

1. Schokolinsen, Smarties, M & Ms

Jawohl, immer gern gesehen: etwas zu Naschen! Und am besten Schokolinsen o.ä. die kann wirklich (fast) jeder essen und man findet sie sogar in den Hochzeitsfarben! Das coole bei den M & Ms: Man kann diese sogar bedrucken lassen, beispielsweise mit einem Foto oder eine Nachricht darauf schreiben. Das ist auf jeden Fall erstmal ein Hingucker und wird hoffentlich direkt gegessen! Bei der Verpackung müsste man ein bisschen aufpassen, dass man nicht zu viel Müll produziert – ggf. mit Pappe oder in kleinen Gläsern auf den Plätzen verteilen!

Schokolinsen, die sofort gegessen werden und als Namensschild dienen!

2. Essen geht immer

Auf einer Hochzeit war das grundlegende Motto die Bienenwabe bzw. das Sechseck. Als Gastgeschenk gab es dann für jeden ein kleines Glas mit echten Berliner Honig, darauf ein Sticker mit dem Hochzeitstag und den Namen des Brautpaares. Alles, was mit Essen zu tun hat, geht eigentlich immer und wird dann auch tatsächlich mitgenommen!

Honig als Gastgeschenk passend zum Konzept der Hochzeit

3. Blumensamen / Saatgut

Ihr möchtet, dass eure Liebe in die weite Welt getragen wird, Wurzeln schlägt und wunderschöne Blüten trägt? Wie wäre es dann mit Blumensamen? Achtung: Das macht nicht so viel Sinn bei Winterhochzeiten, sondern eher bei Frühlingshochzeiten, wo jeder auch noch etwas einpflanzen kann. Und: Wenn ihr und eure Gäste eher Stadtmenschen seid, dann hat auch vielleicht nicht jeder einen Balkon oder Garten. Niedlich ist die Idee auf jeden Fall!

Blumensamen als Gastgeschenk getreu dem Hochzeitsmotto

4. Mini-Sukkulenten als Tischkarte

Das habe ich schon so oft gesehen und finde es jedes Mal wunderschön: Mini Sukkulenten! Und am besten nutzt man diese gleich doppelt als Namensschild für den Tisch! Zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen! Und wenn diese Sukkulenten liegen bleiben? Nicht schlimm: Dann hat man selber zu Hause eine ganze Sukkulenten Farm und kann sich jeden Tag an seine Hochzeit erinnern.

Das Foto hier unten ist zwar keine Sukkulente, aber dafür ein selbstgemischter Tee, der auch als Namensschild dient!

Tee ist auch eine gute Idee als Gastgeschenk

5. Fotobooth mit eigenem Rahmen

Ich fand das jetzt ein bisschen schwierig zu beschreiben aber: die meisten Gäste lieben Fotobooths! Noch besser: wenn das Foto direkt mit ausgedruckt wird! Und am besten: Wenn die Fotos als eine Art Collage ausgedruckt werden und man den Rahmen vorher mit Namen + Datum selbst gestaltet! So kann jeder Gast – wenn er möchte – ein paar spaßige Fotos machen lassen und hat direkt die Erinnerung zu welchem Event das war auf den Fotos mit drauf! Ich liebe meine Fotobooth Fotos von den Hochzeiten und ich kenne viele, die eine Art Sammelspiel daraus machen 🙂 Fotos sind halt immer die beste Erinnerung!

Mit der Fotobooth hat man eine Menge Spaß und bekommt Gastgeschenke!

Foto aus der Fotobooth als Gastgeschenk

Ein Dankeschön für eure Gäste

Gastgeschenke sind eine nette Geste um Danke zu sagen, wobei sie für eine schöne Hochzeit auf keinen Fall notwendig sind! Das wichtigste ist ja schließlich: Ihr heiratet und feiert dieses tolle Ereignis mit euren Liebsten! Habt ihr noch Ideen für sinnvolle Gastgeschenke?

5 Idee für sinnvolle Gastgeschenke zur Hochzeit

Schreibe einen Kommentar