Ich möchte dir immer mal wieder ein paar Länder oder Städte vorstellen, die sich für eine Hochzeitsreise gut eignen. Es ist nicht so, dass ich auch jedes Mal auf Hochzeitsreise war 😉 Vielmehr versuche ich, wenn ich verreise, das aus Sicht eines frischgebackenen Ehepaares zu betrachten und dir Ideen für deine Hochzeitsreise zu geben!

Heute stelle ich dir Südengland als Honeymoon Destination vor!

Großbritannien – Große Liebe

Zu der Insel habe ich ja sowieso eine spezielle Verbindung… da wollte ich doch mal sehen, ob der Süden genauso schön ist wie der schottische Norden und was soll ich sagen? Großbritannien kann einfach gar nicht enttäuschen! Es ist so wunder-wunder-wunderschön dort und irgendwann zieh ich dort nochmal hin 😉 egal ob Edinburgh oder London!

Hinfahrt nach England – Zug oder Fähre?

Nach England kommt man eigentlich mit allen Reisemitteln: Auto, Zug, Fähre und Flugzeug. Wir sind damals mit dem Hund gefahren, deshalb ging es erst mit dem Auto durch ganz Deutschland, ein bisschen Holland und dann bis nach Belgien, wo wir eine Zwischenübernachtung hatten. Am nächsten Tag ging es von Belgien nach Frankreich – Calais und dann mit der Fähre nach Dover.

In Großbritannien sagen wir uns dann immer wieder das Mantra „links fahren, links fahren!“ haha, das ist anfangs echt seeeeehhhr ungewohnt! Abends kamen wir in unserem kleinen Cottage an… es war ein Traum! Ein luxuriöser Riesentraum! Wenn man im Internet eine Unterkunft bucht, dann kann man ja nie wissen, wie die dann wirklich ist… meistens schönigen die Bilder ja einiges, aber wir wurden nicht enttäuscht!

Such einfach in der Gegend um Eastbourne, Hastings & Co etwas im Landesinneren nach Cottages und du wirst fündig! Da man mit dem eigenen Auto unterwegs ist, passt das alles prima. Ansonsten würd ich absolut dazu raten ein Auto zu mieten.

Traum Cottage auf dem Land

Am nächsten Morgen erwartete uns typisch-trübes-Dieselwetter und wir erlebten ein Frühstück á la Downton Abbey, welches im Haupthaus eingenommen wurde. Ich hatte nicht erwartet dort so etwas vorzufinden, weswegen ich keine Kamera mitgenommen habe. Aber stellt euch einen typischen englischen Salon vor mit passenden Chinamödeln und Pflanzenstichen und aufgebahrten Schmetterlingen – das ganze Programm! Dazu Tee und ein echtes British breakfast mit Wurst, Lachs, Ei und überhaupt! Perfekt! Am Tag klarte dann auch der Himmel auf, es wurde Sommer und wir fuhren ein bisschen in der Gegend herum.

Haupthaus vom Cottage
Haupthaus vom Cottage
Cottage
Cottage
Cottage
Cottage
Cottage
Cottage

Eastbourne

Wir fuhren unter anderem nach Eastbourne, weil wir dort noch einen weiteren Reisebegleiter vom Bahnhof abholten. Eastbournes Flaniermeile direkt an der See war wirklich sehr niedlich und natürlich hat uns der Pier am meisten fasziniert. Leider mussten wir feststellen, dass dieser 1 Woche nach unserer Abfahrt abgebrannt ist! Ich bin froh, dass ich ihn noch in voller Pracht gesehen habe und einige Fotos geschossen hab!

In Eastbourne aßen wir die teursten Fish & Chips bei Harry’s, die über 500 Pfund kosten sollten! haha, einer der Kassierer hatte sich irgendwie vertippt und diese lustige Summe stand auf dem Display 🙂 Wir scherzten dann nur, ob die Fish & Chips wirklich so gut wären… übrigens aßen wir in der Woche generell nur Fish & Chips!

Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Eastbourne
Fish & Chips
Fish & Chips

Golfen im Park

Die meiste Zeit lagen wir sowieso nur in unserem Park – ja unser Cottage hatte einen eigenen Park und Pool und Golfrasen und noch 2 Hektar Kornfeld. Wovon wir ja alle nicht ausgingen war das unfassbar gute Wetter! Nach einem Tag hatte ich den Sonnenbrand des Todes, aber es war so schön auf der Wiese zu liegen und zu lesen und den Wind über sein Gesicht streichen zu lassen. Ein Traum! Deswegen haben die dort alle einen Pool – den braucht man wirklich für eine Abkühlung!

Burgruine in Südengland
Burgruine in Südengland

Hastings

Am nächsten Tag ging es nach Hastings, wo wir uns ein wenig umschauten. Ich war ja sehr begeistert von den Funparks am Meer und den ganzen Spielhöllen, sowas Verrücktes! An den Bildern erkennt man ja auch den strahlend blauen Himmel! Ein langes Oberteil hatte ich nur wegen des Windes an und um meine schon verbrannte Haut vor der Sonne zu schützen. Die Steilklippen haben uns dabei besonders gut gefallen.

Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings
Hastings

Battle

Außerdem waren wir in „Battle“ und haben uns eine alte Abtei angeschaut bzw. die Ruinen davon und uns etwas zur Schlacht von 1066 erzählen lassen – nur deswegen ist England so wie es heute ist und nicht irgendwie… anders.

P.S.: Nach Brighton, der YouTuber Hauptstadt von UK haben wir es leider nicht geschafft – damals hab ich aber auch noch keinen YouTube Kanal gehabt und wusste nicht mal, dass da so berühmte YouTuber wohnen… nur als Tipp falls du auch leicht YouTube-verrückt bist 😉

Battle
Battle
Battle
Battle

London für 4 Stunden!

Und dann wurde ein großer Traum von mir erfüllt: Es ging nach London! Ich wollte schon sooo lange mal in die Hauptstadt, aber hab es nie geschafft oder es war doch zu teuer… jetzt sollte es also dorthin gehen und ich war soooo gespannt. Wir fuhren eine Ewigkeit bis nach London und durch Wimbledon durch und waren dann am äußersten südlichsten Zipfel (Morden) wo die letzte Subway Station war… von dort ging es also mit der U-Bahn in die Stadtmitte und innerhalb weniger Stunden hatten wir alles und nichts gesehen.

Es war großartig… es waren vielleicht nur 4 oder 5 Stunden, aber es war großartig! Und der Big Ben! Ich habe ungefähr 1 Million Bilder davon gemacht, aber ich fand’s einfach nur… großartig! Und zufälligerweise haben wir gleich einen Wachwechsel miterlebt… hach!

London – Subway
London – Subway
London – Thames
London – Thames
London – Thames
London – Thames
London – Tower Bridge
London – Tower Bridge
London – Tower of London
London – Tower of London

Das kann man also wirklich wunderbar einplanen, wenn man in Südengland seine Flitterwochen verbringt. Entweder man fährt für einen Tag nach London – das geht mit dem Zug ab Eastbourne eventuell sogar schneller als mit dem Auto. Oder man fährt nach Stonehenge und guckt sich die fantastischen Steine an. Oder man fährt zum Drehort von Downton Abbey. Die Möglichkeiten sind endlos!

London
London
London – Tower Bridge
London – Tower Bridge
London – Thames
London – Thames
London
London
London
London
London
London
London Eye
London Eye
London – Westminster
London – Westminster
London – Westminster Big Ben
London – Westminster Big Ben
London – Buckingham Palace
London – Buckingham Palace
London – Buckingham Palace
London – Buckingham Palace
London – Buckingham Palace
London – Buckingham Palace

Absolute Entspannung

Wir waren ja leider nur 1 Woche in Südengland und haben so gut wie nichts gesehen, weil unser Park und unser kleines Cottage so schön waren und das Wetter so großartig, dass wir lieber dort geblieben sind und dann und wann in den Pool gehüpft sind. Auf das Wetter kann man sich in Südengland im Sommer zum Glück verlassen, dank Golfstrom ist es angenehm warm!

Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste

Wir sahen noch ein paar Steilküsten und gingen ein wenig shoppen und mussten dann bei schönsten Regen (danke!) abreisen – was das ganze natürlich erleichtert hat. Zurück ging es mit dem Eurozug durch den Tunnel – hier sollte man sich auf jeden Fall Wartezeit mit einplanen. Ich weiß nicht, ob es nur an unserem Tag so war oder ob dort generell der Plan nicht eingehalten werden kann… sicherheitshalber sollte man sich also Wartezeit einplanen.

Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste
Südengland – Küste

Ich kann England bzw. Großbritannien als Reiseziel nur wärmstens empfehlen und würde immer immer immer dort hin fahren und Urlaub machen. Schon alleine weil British English einfach mal verdammt sexy klingt!


Warst du schon mal im Süden von England? Wie hat es dir gefallen? Hast du dort vielleicht selbst deine Flitterwochen verbracht?

Hochzeitsreise nach England - Ausflugstipps in Südengland und der britischen Küste

Kommentare

Hallo, das ist ein toller Reisebericht! Total glaubwürdig und authentisch. Ich baue gerade einen neuen Blog zum Thema Großbritannien auf. Ich teile diesen Beitrag auf meiner Facebook mal. Vielleicht hast du ja mal irgendwann Lust auf einen Gastbeitrag. Würde mich freuen.

Viele Grüße – Simone

Aww danke schön Simone! Gastbeitrag hört sich super an!

Oh was für ein wunderbarer Reisebericht! 🙂 So sehr ich die Fotos und Erfahrungsberichte aus London auch liebe, so einen Einblick was Großbritannien noch außerhalb dieser Metropole zu bieten hat, sieht man sonst ja wirklich selten. Habe deinen Beitrag gerade verschlungen und möchte am liebsten jetzt sofort auch dorthiN! Und das bitte im Sommer – Regen haben wir hier auch genug 😀 Danke für die tollen Einblicke ins Landleben!

Hab einen wunderbaren Donnerstag!
Liebste Grüße an Dich ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

Danke schön! Das stimmt, wenn man UK hört, denkt man sofort an London – aber grade das Land ist ja auch so wunderschön! Hast du schon meinen Post zu Manchester gesehen? Na ja und zu Edinburgh wird es auch noch ganz viel geben 🙂 Ich will auch direkt hin – und auch am besten mit Sonne! 😀

Sehr schöne Bilder. Ich liebe Reiseberichte ja sowieso. Großbritannien wäre zum Leben jetzt nichts für mich. London ist mir viel zu groß und zu teuer. Aber das ist ja Ansichtssache. Sehr schöne Eindrücke in jedem Fall!

Neri

Danke schön! Ja, man muss nicht unbedingt nach London, wenn man kein Fan von Großstadt ist – aber dafür hat Großbritannien ja auch ganz viele kleine Ortschaften, wo man schön Urlaub machen kann!

Auch wenn meine Schwester hier schon unterwegs war, muss ich jetzt auch noch meinen Senf dazugeben :D. Ich habe nämliche 7 Monate im südosten Englands gewohnt und war direkt etwas melancholisch bei deinen Bildern! Das Cottage könnte mein damaliges Zuhause sein, dass sah nämlich von Außen fast genauso aus 😀 Nach Eastbourne habe ich es leider nie geschafft und hätte gerade mehr als Lust dazu. So viele tolle Bilder und Respekt, dass ihr so viel in London geschafft habt, und vor allem dann noch so viel abzulichten 🙂

Oh wow, wie toll, dass du dort gewohnt hast! Das war bestimmt richtig schön 🙂 Und dann noch in so einem Cottage; absoluter Traum!

Jetzt musst du dann aber echt mal aufhören mit deinen Reiseberichten und den tollen Bildern dazu! Wann soll ich denn das alles noch unterbringen?! Ich will sofort dahin wo du warst! 😉
Liebe Grüße, Ina

Awww danke!!! Ich will auch wieder dorthin zurück!!!

Ohhhh, ich will auch dahin. Sofort! War noch nie in England und es steht schon so lange auf meiner Liste ? Deine Fotos schauen super aus und ich würde wirklich zu gern wissen, wie das Cottage heisst 😛

hehe danke 😀 England, Schottland, UK – egal alles großartig! Ich könnte auch jedes mal hinfahren 🙂

Schreibe einen Kommentar