Wenn man so oft hinter der Kamera steht, freut man sich natürlich, wenn die Rollen auch mal vertauscht sind und man vor der Kamera etwas üben kann. So kann man sich noch besser in seine Paare hineinversetzen, wenn man ganz genau weiß, wie es sich eben als Model anfühlt!

Die Gelegenheit hatte ich vor kurzem mit Jennifer von Jennifer Thomas Fotografie! Über eine gemeinsame Bekannte und natürlich Instagram kamen wir in den Kontakt – klar, anfangs fühlt sich das seltsam an, einfach andere Dienstleister aus der Hochzeitsbranche anzuschreiben. Aber mir ist es wichtig ein gutes Netzwerk aufzubauen – für mich und für euch!

Es fühlte sich direkt an, als würden wir uns schon ewig kennen, obwohl wir eigentlich nur auf Instagram mal geschrieben hatten. Da merkt man direkt, dass man auf der gleichen Wellenlänge ist! Es hat wirklich super viel Spaß gemacht vor Jennifers Kamera zu stehen! Den Spieß habe ich dann auch direkt umgedreht und meine neue Kamera an ihr ausprobiert.

Die Fotos sind wirklich toll geworden, vor allem weil Jennifer eben eine so offene, sympathische und herzliche Person ist! Das macht es natürlich einfach für mich 😉

Als Location haben wir uns den Gendarmenmarkt in Berlin rausgesucht. Hier gibt es super viele Ecken zum Fotografieren – alle auch total unterschiedlich. Ich hab mich wirklich ein bisschen schwer getan hier eine kleine Auswahl zu treffen haha Am besten gefällt mir irgendwie auch die Treppe und die eher Street Style mäßigen Aufnahmen.

Nach dem Shooting haben wir uns es noch beim Asiaten gut gehen lassen und super gut gequatscht und Buchtipps ausgetauscht – einige davon sind schon auf meiner Wunschliste gelandet 😉

Liebe Jennifer, vielen Dank für die tolle Zeit und die offenen Gespräche! Ich hab mich so gefreut dich getroffen und fotografiert zu haben – und von dir fotografiert zu werden! Ich freu mich, wenn wir uns jetzt öfter über den Weg laufen!!

Portrait Aufnahmen mit Jennifer Thomas Fotografie in Berlin auf dem Gendarmenmarkt

Kommentare
Schreibe einen Kommentar