“Was für ein perfekter Tag. Was für eine perfekte Hochzeit” – die Worte von Florians Bruder klingen mir in den Ohren, als es draußen so langsam dunkel wird. Und zu diesem Zeitpunkt kommt ja erst noch das Essen und die tolle Party! Doch schon jetzt waren Freunde & Familie einfach nur begeistert, von dieser wunderschönen Landhochzeit.

Früh um 7 mache ich mich los, zunächst über die Autobahn und dann über die gewundenen Landstraßen Brandenburgs. Entspannt erreiche ich den Schmetterlingsgarten in der Uckermark. Das Gelände gehört Conchita und sie hat es liebevoll speziell für Hochzeiten aufgebaut. Eine wunderschöne, große, alte Scheune lädt zum leckeren Essen und Tanzen ein. Der Garten ist voll mit kleinen Ecken und Nischen, die zum Verweilen und Quatschen animieren. Die Hauptattraktion ist ein riesiges Tipi, in dem sich der Bräutigam fertig machen kann.

Und dann ist da natürlich noch der alte Apfelbaum, mit dem Traubogen und den wundervollen Blumen, der Schatten spendet und das Brautpaar und die Gäste beinahe schon liebevoll umschließt. Brandenburgische Landhochzeit pur!

Direkt beim Getting Ready von Melli darf ich mit dabei sein und zusehen, wie sie sich in eine Braut verwandelt. Der Gesichtsausdruck, als sie sich zum ersten Mal vollständig im Kleid sieht und realisiert, dass sie heute heiratet: Unbezahlbar. Und: Für immer festgehalten, da ich als kleiner Schatten im Hintergrund rumhüpfe 😉

Genauso rührend ist der Moment, in dem Melli mit ihrem Papa zusammen nochmal übt, wie sie gleich zur Trauung laufen werden. Melli hat Glück, denn ganz pragmatisch hat sie sich für weiße Chucks als Brautschuhe entschieden – die Schnürsenkel sind dabei individuell mit ihren Namen und dem Hochzeitstag bedruckt.

Florian wird auch merklich nervöser, je näher die Stunde rückt. Die beiden sind rechtlich gesehen ja schon verheiratet – das war vor einem Monat in der wunderschönen Alten Neuendorfer Kirche in Potsdam. Auch da war das Wetter perfekt, genauso wie an ihrer großen Hochzeit auch.

Spätestens als die Trauung beginnt sind die beiden entspannt – endlich haben sie sich wieder und zelebrieren ihre Liebe in einer wunderschönen freien Trauung, die Conchita selbst durchführt. Danach ist Feiern angesagt: Die Gäste entspannen mit leckeren Getränken, am Sweet Table und bei Tapas. Eigentlich sollten jetzt die Gruppenfotos stattfinden, aber die Sonne steht so hoch ohne eine Wolke am Himmel, dass ich spontan die gesamte Planung umwerfe und die Fotos nach hinten schiebe – kein Problem für die beiden (ich liebe meine Paare!).

Später sinkt die Sonne nämlich hinter ein paar hohe Linden und ich habe das perfekte Licht für die Gruppenfotos und natürlich die Paarfotos. Natürlich gibt es auch ein paar Spiele und ich freue mich, immer die perfekten Momente abzupassen: Wo Mellis Dartpfeil genau 10cm vor dem Luftballon in der Luft schwebt, kurz bevor er zerplatzt oder als Flo mit verbundenen Augen die Piñata bezwingt und alle Inhalte aus ihr herauspurzeln.

Entspannt und glücklich – so empfanden ich und auch die Gäste diese Landhochzeit. Später tafelt Conchita ein unfassbar leckeres Menü in der Scheune auf und eine Diashow zeigt die schönsten Erinnerungen von Melli und Flo. Für mich ist es an der Zeit nach Hause zu fahren und zufrieden (und sehr müde haha) ins Bett zu fallen.

Liebe Melli & lieber Flo, vielen Dank, dass ich eure beiden Hochzeiten begleiten durfte und es so für mich ein schönes Wiedersehen mit euren Freunden und der Familie gegeben hat. Eure Hochzeit war einfach wunderschön und ich habe es richtig genossen, mit euch gemeinsam zu feiern, zu lachen und tolle Bilder zu machen! Ich wünsche euch alles erdenklich Gute für die Zukunft ihr Hasen!

Wunderschöne Landhochzeit im Schmetterlingsgarten (Uckermark)

Kommentare
Schreibe einen Kommentar