Haach, es geht weiter mit meiner Serie “Du bist verlobt, und jetzt?” – vor kurzem habe ich ja 4 tolle Make Up Artistinnen vorgestellt und heute wollte ich aus meiner Sicht als Hochzeitsfotografin schreiben, wieso du gerade bei deiner Hochzeit auf ein professionelles Make Up setzen solltest.

Natürlich gibt es Ausnahmen:

  1. Du bist selber im Bereich Make Up tätig oder
  2. Du kennst dich einfach mega gut mit Make Up aus und weißt ganz genau, was dir steht und welche Produkte du benutzen musst oder
  3. Du kein Budget für das Make Up oder
  4. Du trägst sowieso nie Make Up 😉

Für alle anderen: Sucht euch jemanden, der professionell das Make Up für euch macht! Ich habe für dich 6 Vorteile mitgebracht, die ich auch aus meiner Sicht als Hochzeitsfotografin hervorheben möchte. Los geht’s!

1 – Gesichtsform & Features

Wenn man nicht gerade stundenlang vor YouTube Videos sitzt und sich Make Up Tutorials anschaut, weiß man vielleicht nicht unbedingt, welche Gesichtsform man eigentlich hat. Man macht so sein tägliches Make Up ohne vielleicht seine Features besonders hervorzuheben. Eine Make Up Artistin kann helfen, den Fokus dorthin zu lenken, wo man ihn gerne haben möchte, z.B. Augen oder Mund. Mit jahrelanger Erfahrung und einer Ausbildung, weiß sie ganz genau worauf es ankommt.

Spotlight: 4 Hair & Make Up Artists aus Berlin für deine Hochzeit!

2 – Richtige Farben

Jeder Mensch gehört zu einem bestimmten Farbtyp. Genauso wie bei der Gesichtsform beschäftigen sich aber die wenigsten wirklich mit ihrem Farbtyp und wissen so vielleicht gar nicht, welche Farben die Augen eher strahlen lassen oder eher matt aussehen lassen. Hier verhält es sich ähnlich wie mit der Gesichtsform: Dank einer Ausbildung und der Erfahrung weiß eine Make Up Artistin sofort, welche Farben funktionieren und welche nicht. Die Fotos werden später um so besser aussehen, wenn das Gesicht strahlt!

3 – Deckkraft & Haltbarkeit

Mir persönlich wäre bei einem professionellen Make Up folgendes am Wichtigsten:

  • Deckkraft – Ich möchte ein ebenmäßigen Hautton haben und Unreinheiten überdeckt haben
  • Glänzen – Ein mattes Finish finde ich gerade im Bezug auf Fotos unfassbar wichtig!
  • Haltbarkeit – Eine Hochzeit geht nicht nur 2-3 Stunden, sondern meistens über 10-12! Da muss das Make Up sitzen!

Ich persönlich wüsste nicht, welche Produkte ich benutzen muss, um genau den Effekt zu erzielen. Ich merke bei mir selbst ganz genau, dass mein Make Up nach einem 8 Stunden Arbeitstag eigentlich nicht mehr vorhanden ist. Aber als Braut will ich auf den Fotos auch am späten Abend noch schön aussehen, auch wenn ich durch das Tanzen & co vielleicht schon ins Schwitzen geraten bin.

Für die Fotos sind das natürlich auch die 3 wichtigsten Punkte. Kein Fotograf möchte 500 Bilder ein und den selben Pickel wegretuschieren müssen (jetzt mal ganz überzogen gesagt). Genauso schwierig sind auch glänzende Stellen im Gesicht.

Spotlight: 4 Hair & Make Up Artists aus Berlin für deine Hochzeit!

4 – Nicht nur Make Up, sondern auch Haare

Mit einem professionellen Make Up bekommt man meistens nicht nur das, sondern auch noch eine professionelle Frisur! Auch hier wird wieder darauf geachtet, die eigene Gesichtsform und die Gesichtszüge zu betonen und zu unterstreichen. Mein Tipp an dieser Stelle: Lasst euch eine Frisur machen, die nicht allzuweit von eurer Persönlichkeit entfernt ist! Wäre doch komisch ständig einen Pferdeschwanz zu tragen und dann gerade am Hochzeitstag offene Haare. Man selbst fummelt dann wahrscheinlich nur daran rum und fühlt sich außerdem ein bisschen “verkleidet”. Das wirkt sich dann wiederum auf die Fotos aus!

5 – Test inklusive

Bei den meisten Angeboten ist ein Probe-Make Up inklusive. Das heißt ihr könnt im Vorfeld schon einmal mit eurer Artistin sprechen und das Braut Make Up in Ruhe testen. Das gute daran: Am Hochzeitstag wird es wahrscheinlich viel schneller gehen, weil man sich schon vorher die Produkte & Co aufgeschrieben hat und weiß, wie lange man für alles brauchen wird. So könnt ihr auch eurer Fotografin direkt sagen, wann sie beim Getting Ready benötigt wird.

6 – Zur Ruhe kommen

Und zum Abschluss: Es ist unfassbar entspannend, wenn sich jemand um dich und dein Make Up und die Frisur kümmert. Besonders nach einem Testlauf kannst du am Tag deiner Hochzeit dann ganz entspannt sein, was diesen Aspekt betrifft. Und eine relaxte Braut, ist eine glückliche Braut! Das Make Up hilft dir, die Aufregung etwas im Schach zu halten. Du kannst mit deiner Artistin sprechen, Quatsch machen und diesen Moment für dich genießen. Ich mag auch die Bilder vom Getting Ready super gerne, die Atmosphäre wechselt schnell zwischen Ruhe und Euphorie und es ist das schönste das für die Braut festzuhalten!


Ich hoffe ich konnte dich ein wenig überzeugen, auf ein professionelles Make Up für deine Hochzeit zu setzen. Es ist auf jeden Fall für jede Preisklasse etwas dabei und man sollte sich diesen kleinen Luxus einfach gönnen.

Warum du dir für deine Hochzeit ein professionelles Make Up gönnen solltest - aus Sicht einer Hochzeitsfotografin

Kommentare

[…] Warum du zu deiner Hochzeit auf ein professionelles Make Up setzen solltest – aus Sicht einer Hoch… […]

Schreibe einen Kommentar